Willkommen auf den Internetseiten unseres Verbandes: 

Beginn der Weiterbildung der Kyu-Prüfer ist am 21.04.2018 um 10:00 Uhr. Der Link zur Anmeldung ist dem JVST-Rundbrief 02/2018 zu entnehmen. Achtung: Änderung Sprechzeiten Geschäftsstelle!


U16-Bundessichtungsturniere in Bottrop und Duisburg

Samstag, 14. April 2018

Am 14.04. fanden in Duisburg und Bottrop die ersten beiden Bundessichtungsturniere der Altersklasse U16 statt. Die Mädchen kämpften traditionell in Bottrop, die Jungs in Duisburg.

Insgesamt starteten 10 Sportler (SV Halle, JC Halle, 1. JC Dessau und PSV 05 Köthen) in Duisburg. Leider konnte am Ende eines langen Wettkampftages keiner unserer Athleten in die Kämpfe um die Medaillen und Platzierungen eingreifen. Am besten gelang dies noch Alexander Gottfried -43kg vom SV Halle. Er wurde am Ende unter 28 Teilnehmern 9. Dennoch waren auch bei allen anderen Sportlern gute Ansätze zu sehen.

Bei den Mädchen waren 3 Sportlerinnen aus Sachsen-Anhalt am Start. Am besten in Szene setzen konnte sich Felizitas Aumann vom SV Halle -40kg. In ihrem Auftaktkampf traf sie auf Emma Nunn aus England. Insgesamt war dies ein sehr ausgeglichenes Duell welches Felizitas schließlich im Golden Score für sich entscheiden konnte. Im darauffolgenden Duell traf sie auf Veronika Pandzioch vom JC Haldern (NRW). Hier konnte sie sich nach knapp der Hälfte der Kampfzeit mit Ippon für einen O-uchi-gari durchsetzen. Im Halbfinale wartete nun mit Janine Kratzin vom SC DHfK Leipzig eine unangenehme Gegnerin auf Lizi. Allerdings hielt die junge Hallenserin gut ihre Linie und versuchte bei sich jeder bietenden Gelegenheit mit verschiedenen Techniken zum Erfolg zu kommen. Schließlich gelang ihr dies in einer Kontersituation, wobei sie im Boden konsequent nachging und den Einzug in das Finale sicherte. Natürlich war die Freude jetzt schon riesengroß über die sichere Silbermedaille. Dennoch wollte sich Felizitas im Finale gegen Martha Kaiser (BaWü) nicht kampflos geschlagen geben. Allerdings musste man im Finale schnell anerkennen, dass die Athletin aus dem Süden der Republik an diesem Tage nicht zu schlagen war. Unterm Strich steht damit eine hervorragende Silbermedaille für die gerade einmal 12 Jährige Sportschülerin.

In zwei Wochen geht es direkt mit dem Bundessichtungsturnier der u16 in Erfurt weiter. Dort werden sich dann hoffentlich noch weitere Sportler vor den Augen der Nachwuchsbundestrainer in Szene setzen können. (LLZ Trainer Stephan Fröhlich)


img


Jugendregeln JVST

Freitag, 13. April 2018

png Achtung: Jugendregeln JVST. Es wird in allen AK's nach dem gültigen Regelwerk der IJF gekämpft, ergänzt durch die nachfolgenden Jugendregeln!

Erläuterungen zu den Sonderregeln für den Bereich der Jugend im JVST


Mitteilung - neue Rahmenausschreibung 2018:

Mittwoch, 11. April 2018

png Achtung: die neue JVST - Rahmenausschreibung ab Mai 2018 gültig ist. Allgemeine Informationen: Art der Veranstaltung, Termin, Ort und Ausrichter sind dem Terminkalender des Landesverbandes zu entnehmen. Notwendige Ergänzungen werden im Internet oder in den Informationen der Geschäftsstelle veröffentlicht.

Neue Rahmenausschreibung des Judo-Verbandes Sachsen-Anhalt e.V.


Mitteilung des JVST - Präsidiums:

Montag, 09. April 2018

png Aufgrund der Krankheit des Geschäftsführers wenden sie sich bitte bei Fragen direkt an die Mitglieder des Präsidiums entsprechend ihrer Aufgabenverteilung. Abrechnungen, Marken, Überweisungen etc. an Fr. Steffi Weiser, in Sachen Wettkämpfe (Meldungen usw.) an Fr. Ines Ernst, Kampfrichter und Prüfungsprobleme an Hrn. Dr. Frank Schiller und in Fragen zur Aus- und Weiterbildung an Hrn. Dr. Wolfram Streso.

Die Geschäftsstelle-Sprechzeiten sind jeweils dienstags von 18.00 bis 20.00 Uhr.



26. Internationales ASVÖ Judo - Osterpokalturnier der Stadt Kufstein 2018 (AUT)

Montag, 2. April 2018

Am 02. April 2018 nahmen 608 Judoka aus 10 Nationen (AUT CZE GER HUN ITA CRO LAT NED ROM SUI) in die Kufstein Arena (AUT) teil. Man kann hier von einer kleinen Europameisterschaft sprechen. Die geschätzt 2.000 Zuschauer auf der Tribüne gaben den Rest zur semi-professionellen Atmosphäre. Judo Verband Sachsen-Anhalt reiste mit SV Halle, Motor Halle, 1. Schönebecker JC und PSV 05 Köthen. 20 Sportler stellten sich diese Herausforderung in Österreich!

Leon Hubert (PSV 05 Köthen) und Erik Heinemann (SV Halle) setzen sich souverän durch und belegten beide 1. Plätze! Starke Leistung!

2. Plätze belegten Peppa Plöhnert (SV Halle), Rudi Kristina (PSV 05 Köthen), Plöhnert Paavo (SV Halle) bis 90 kg und über 90 kg

3. Plätze belegten Siebert Alida (1. Schönebecker JC), Mergel Luisa (1. Schönebecker JC)

5. Plätze belegten Engers Lilly (SV Halle), Michelle Greiß (SG Motor Halle), Rudi Kristina (PSV 05 Köthen), Heinemann Finn (SV Halle), Stefan Rudi (PSV 05 Köthen)

7. Plätze belegten Engers Lilly (SV Halle), Gottfried Alexander (SV Halle)

Ohne Platzierung, aber mit mehr Erfahrung: Finn Rothe (SV Halle), Carl Zottmann (SV Halle), Aslan Khazhnev (SV Halle), Till Emil Rothmann (SG Motor Halle), Cay Daoud Kraft (SG Motor Halle)

Herzlichen Glückwunsch an alle 20 Sportler, Vereine, Trainer und Eltern!


img


27. Internationale Thüringenpokal am 24.03.2018 "Goldene Lady's aus Sachsen-Anhalt"

Samstag, 24. März 2018

Doppelt - GOLD für Friederike Stolze -63kg (SV Halle) und Teresa Zenker -78kg (SV Halle)

Herzlichen Glückwunsch an Friederike und Teresa! Starke Leistung!

Weiter zum Artikel ...


img


Grand-Slam-Silber für Luise Malzahn in Ekaterinburg (Russland)

Sonntag, 18. März 2018

"Die WM-Dritte von 2015 Luise Malzahn vom SV Halle erkämpfte beim Judo Grand Slam im russischen Jekaterinburg die Silbermedaille in der Klasse bis 78 kg. Im Finale musste sich die 27-Jährige der Japanerin Rika Takayama geschlagen geben. Zuvor hatte Malzahn das Halbfinale gegen Stessie Bastareaud aus Frankreich für sich entschieden.", Quelle www.judobund.de

Herzlichen Glückwunsch Luise & Gute Besserung!

Weiter zum Artikel ...


img


DJB Sichtungsturnier der U15 weibl. in Berlin

Sonntag, 18. März 2018

2 Medaillen und 2 Platzierungen für Sachen-Anhaltiner Mädchen.

Nach dem am Samstag das Sichtungsturnier der U15 männl. aus technischen Gründen ausgefallen ist, kämpften am Sonntag die Mädchen der U15 in Berlin beim 13. Georg- Knorr Cup, unter den Augen des Bundestrainers der U18 Bruno Tsafak um die Medaillen. Elf Mädchen vom SV Halle, JC Halle, USC Magdeburg, SG Friesen Naumburg, Blau - Weiß Bad Kösen und vom 1. Schönebecker JC gingen auf die Matte. Die Mädchen gaben ihr bestes um sich so weit vorn wie Möglich zu platzieren.

Weiter zum Artikel ...


img


Deutsche Meisterschaften U21 (m/w) in Frankfurt/Oder

Montag, 12. März 2018

Am Wochenende fanden in Frankfurt/ Oder die diesjährigen Deutschen Einzelmeisterschaften der U21 statt. Für den ersten Jahreshöhepunkt dieser Altersklasse hatten sich auch einige Sportler aus Sachsen-Anhalt qualifiziert. Kurzfristig verletzt absagen musste leider Teresa Zenker vom SV Halle. Als amtierende Vize-Juniorenweltmeisterin galt sie im Vorfeld als klare Medaillenanwärterin. Dennoch ließ sie es sich nicht nehmen ihre Vereinskameraden und Trainingspartner vom LLZ Halle sowie die anderen Starter vom JVST vor Ort in der Halle zu unterstützen.

Am Samstag starteten schließlich die mittleren Gewichtsklassen der jungen Frauen und Männer. Den Auftakt bestritt Janika Gloistein -70kg (JC Halle). Trotz einer guten kämpferischen Leistung musste sie ihrer hessischen Kontrahentin am Ende im Golden Score den Vortritt lassen. Diese kämpfte sich schließlich bis in das Halbfinale vor, womit Janika in der Trostrunde antreten durfte. In diesem Duell ließ sie sich zu Anfang überraschen steigerte sich jedoch im weiteren Verlauf des Kampfes. Dennoch vermochte sie es nicht, den Rückstand aufzuholen und musste die Matte leider wieder als Verliererin verlassen. Allerdings lässt sich auf der kämpferischen Leistung aufbauen und sollte Motivation für den weiteren Trainingsbetrieb geben.

Weiter zum Artikel ...


img


Bronze für Friederike Stolze (SV Halle) und guten fünften Platz für Finja Glostein (JC Halle) bei der DEM U18 in Herne

Sonntag, 4. März 2018

Bei der Deutschen Meisterschaft der U18 am vergangenen Wochenende konnten unsere Sportlerinnen aus Sachsen-Anhalt folgende Platzierungen erreichen:

3. Platz: Friederike Stolze (SV Halle, -63 kg)

5. Platz: Finja Gloistein (JC Halle, -48 kg)


img

Herzlichen Glückwunsch an Friederike und Finja, die sich in ihren Gewichtsklassen gegen bis zu 23 Gegner durchsetzen mussten! Wir wünschen viel Erfolg bei nun anstehenden Turnieren im Inn- und Ausland.


img

Da auch bereits die Qualifikation und Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft ein Erfolg ist, seien hier ebenfalls sie Namen der weiteren Teilnehmer erwähnt, die teilweise mehrere Kämpfe gewinnen, jedoch nicht die obersten Plätze ihrer Gewichtsklasse erreichen konnten:

männlich:

- Niklas Tausch (1. Schönebecker Judoclub)

- Johannes Ritter (PSV Gardelegen)

- Hagen Kuno Häußler (Judo Club Halle)

- Paavo Plöhnert (SV Halle)

- Tade Thormann (SV Blau-Rot Pratau)

- Chris Yannik Lohel (JT Wolmirstedt) - leider krankheitsbedingt abgesagt

weiblich:

- Eszter de Boor (SV Halle)

- Sarah Bogun (Judo Club Halle)

- Kristina Rudi (PSV 05 Köthen)- leider krankheitsbedingt abgesagt

Weiter zum Artikel ...



Mitteldeutsche Einzelmeisterschaften in Schönebeck der U18/21 2018

Samstag, 17. Februar 2018

Am Samstag, dem 17.02.2018 fanden in Schönebeck die Mitteldeutschen Einzelmeisterschaften der Altersklassen U18 und U21 statt. Krankheitsbedingt konnten nicht alle qualifizierten Kämpfer an den Start gehen. Es ging aber nicht nur um diese Meisterschaft, sondern auch um die Qualifikation zu den Deutschen Einzelmeisterschaften in Herne und Frankfurt/Oder. Jeder gab an diesem Tag alles, um dieses Ziel auch zu erreichen.

Am erfreulichsten war das Abschneiden unserer Mädchen. Hier gewannen Finja Gloistein vom JC Halle e.V. bis 48 kg, Sarah Bogun JC Halle e.V. bis 57 kg und Eszter de Boor vom SV Halle e.V. die Goldmedaillen und somit den Titel der Mitteldeutschen Meisterinnen. Friederike Stolze vom SV Halle e.V. bis 63 kg und Kristina Rudi bis 44 kg vom PSV 05 Köthen e.V. erkämpften sich die Silbermedaillen. Bei den Jungs belegten Hagen Häußler vom JC Halle e.V. und Johannes Ritter vom PSV Gardelegen e.V. bis 50 kg jeweils Bronze. Tade Thormann vom SV Blau-Rot Pratau e.V. bis 81, Paavo Plöhnert vom SV Halle e.V. und Chris Yannik Lohel vom Judo Team Wolmirstedt e.V. bis 90 kg und Steven Stegmeier vom Judo Team Wolmirstedt e.V. sicherten sich ebenfalls die Bronzemedaille und somit die Fahrkarten zu den Deutschen Meisterschaften in Herne.


img

In der U21 erkämpfte sich Finja Gloistein vom JC Halle e.V. bis 48 kg ihre zweite Goldmedaille und somit den Titel der Mitteldeutschen Meisterin an diesem Tag. Ebenfalls zum zweiten Mal stand Friederike Stolze vom SV Halle e.V. auf dem Treppchen, dieses Mal aber wie Finja ganz oben. Auch sie sicherte sich die Goldmedaille bis 63 kg. Silber belegte Michelle Streit bis 48 kg vom SV Grün-Weiß Wittenberg e.V. Bronzemedaillen erkämpften sich Svenja-Sophie Jäger vom VFB Germania Halberstadt e.V., Janika Gloistein vom JC Halle e.V. bis 70 kg und Lena-Elisa Zimmerhöcker vom BSV Wanzleben e.V. +78 kg. Bei den Männern wurden Florian Schädlich vom SV Halle e.V. bis 81 kg und Robert Berger bis 100 kg vom BSV Wanzleben e.V. dritte und somit auch Bronzemedaillengewinner. Damit lösten auch diese sechs die Fahrkarten zur Deutschen Meisterschaft in Frankfurt/Oder.


img

Ich wünsche allen qualifizierten eine optimale Vorbereitungszeit und viel Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften 2018.

Mike Kopp (JVST Landestrainer)



Weiterbildung unserer Danprüfer

Freitag, 16. Februar 2018

Am 10.02.2018 fuhren sechs unserer Danprüfer zur Weiterbildung nach Dresden. Schwerpunkt war die Kime-no-Kata mit Prof. Dr. Deegen als Referenten.

Nach einer sehr interessanten Erwärmung ging es gleich an das Üben der einzelnen Techniken. Durch die gute Vermittlung konnten diese auch relativ schnell nachvollzogen werden und durch die Erläuterungen bekam man ein Verständnis für die Abfolge der einzelnen Bewegungen.

Am Ende der Veranstaltung demonstrierte Herr Prof. Dr. Deegen für die Teilnehmer noch mal die gesamte Kata. Vielen Dank auch an das Team um Norbert Fahrig, welches sich super um die Versorgung gekümmert hat.


img


International ADIDAS Open Herstal 2018

Mitwoch, 14. Februar 2018

Teresa Zenker (SV Halle / Bundesstützpunkt Berlin) gewinnt den Belgian Open in Herstal in der Klasse bis 78 kg die Goldmedaille.

Quelle: https://www.judo-verband-berlin.eu/international-adidas-open-herstal-2018

Wir gratulieren und wünschen Teresa viel Erfolg bei den folgenden Wettkämpfen.


img


Trainingslager Osterburg 05.-09.02.2018

Montag, 12. Februar 2018

Vom 05.-09.02.2018 führte der JVST, wieder das Wintertrainingslager an der Landes Sport Schule Osterburg durch. Eingeladen hatte Landestrainer Mike Kopp diesmal Sportlerinnen der U11-13 aus ganz Sachsen-Anhalt. Unterstützt wurde er von Henrietta Weinberg vom JC Halle.

Nach dem Mittagessen und der Belehrung ging es dann auch schon auf die Judomatte. Nach dem Mattenaufbau in der großen Halle begann auch schon die erste Technikeinheit. Ab Dienstag, stand morgens als erste Einheit Schwimmen auf dem Trainingsplan. Hier war das Ziel die Technik im Brustschwimmen zu verbessern. Beim Judotraining standen diesmal Hebeltechniken aus verschiedenen Positionen im Programm.

Zum selben Zeitpunkt nutzte der Haldensleber Judo Club e.V. die Landessportschule in Osterburg für ein Trainingslager. Natürlich nutzten wir die Gelegenheit zu gemeinsamen Erwärmungsspielen und zum Turnen in der Geräteturnhalle.

Nach so viel Training und Anstrengung kam die Erholung bzw. Abwechslung nicht zu kurz. Einen Saunaabend am Dienstag, ein Kinoabend am Mittwoch, den die Sportler vom Haldensleber Judo Club e.V. organisierten und für den wir uns nochmals recht herzlich bedanken möchten, sowie ein Bowlingabend am Donnerstag rundete das Trainingslager wieder ab.

Bedanken möchte ich mich, bei Henrietta für die tolle Unterstützung und bei den Kids, für die super Disziplin und Mitarbeit über die gesamte Woche. Für den einen oder anderen kommt schon in den nächsten Wochen die nächste Einladung ins Sommerlager, wo es wieder heißt schwitzen und trainieren für den Erfolg.

Mike Kopp


img


LEM U18 und U21 (m/w)

Samstag, 03. Februar 2018

png "LEM-Ergebnisse sind online" (LEM U18 und U21 am 03.02.2018 in Halle)
Mehr Info

IJF Kampfregel 2018

Montag, 12. Februar 2018

png Detaillierte Erklärung der IJF Judo Kampfregeln.

Mehr Info



Erstes JVST Talentetraining 2018 (U11-U13) mit dem Landestrainer in Naumburg

Dienstag, 23. Januar 2018

Am 21.01.2018 führte der JVST unter der Leitung des Landestrainers Mike Kopp das erste Talentetraining der Altersklasse U11-13 in Naumburg durch. Vorbereitet und wieder mal sehr gut organisiert hatte das Talentetraining das Naumburger Judoteam unter der Leitung von Werner Heinze.

Angereist waren 25 Judoka beider Altersklassen. Trainierte wurde wieder in drei Blöcken. Im ersten Block standen Ashi-waza Techniken aus der Vor-, Seit- und Rückwärtsbewegung auf dem Programm. Schon hier konnte man erkennen das alle Kinder hochmotiviert und sehr konzentriert mitarbeiteten und alle viel Spaß am Üben hatten.

Nach einer Mittagspause wurde im zweiten Block das geübte noch einmal wiederholt um es zu festigen und danach wurde noch an zwei Varianten eines Umdrehers gegen die Bankposition geübt. Auch hier war die Mitarbeit und Disziplin aller Kinder hervorragend.

Den Abschluss bildete wieder im dritten Block das Bodenturnier. Hierzu wurden im Vorfeld wieder alle gewogen und in Poollisten zu Gruppen zusammengefügt. Hier gaben alle nochmals ihr Bestes denn Jeder wollte zur Siegerehrung ganz vorne stehen. Natürlich gab es an diesem Tag keine richtigen Verlierer, denn alle verließen die Judohalle mit einer Urkunde in der Hand.

Ich möchte mich auf diesem Wege wieder bei Werner Heinze und seinem gesamten Team (besonders den Muttis) für die Ausrichtung bedanken. Ebenso bei den Übungsleitern und Trainern die mich unterstützten und den Eltern die die Kinder wie immer und selbstverständlich an den Wochenenden transportierten.

Das nächte Talentetraining findet am 22.04.2018 beim Köthener Sportverein 09 e.V. statt.


img


Bronze für Luise Malzahn und Teresa Zenker bei den DEM der Frauen 2018

Montag, 22. Januar 2018

Luise Malzahn und Teresa Zenker starten gut in das neue Jahr. Mit den Bronze -Medaillen bei den DEM haben beide Kämpferinnen des SV Halle sehr gute Nominierungschancen für den Heim-Grand-Slam im Februar in Düsseldorf und gute Ausgangspositionen für die beginnende Olympia-Qualifikation zu den Spielen in Tokio.

Dafür gratulieren wir den Athletinnen, dem Bundesstützpunkttrainer Frank Borkowski in Berlin sowie dem Heimtrainer Werner Schulze.

Viel Erfolg bei den weiteren Turnieren wünscht euch das Präsidium des JVST.


img

Quelle: DJB DEM 2018 Frauen und Männer ...


Imagefilm zur Trainer-C-Verlängerung und Sportlehrerfortbildung

Montag, 22. Januar 2018


23. Sachsen- Anhalt- Randori in Merseburg

Samstag, 6. Januar 2018

Wieder hat ein neues Jahr begonnen - Zeit, dem Winterspeck den Kampf anzusagen und sportlich langsam wieder " in Gang" zu kommen. Obwohl es nicht um Medaillen und Platzierungen ging, nutzten insgesamt 200 Judoka aus 25 Vereinen am Samstag, dem 06. Januar 2018 die Möglichkeit, am 23. Sachsen- Anhalt- Randori teilzunehmen.

Auch unsere tschechischen Freunde aus Polna und zwei weiteren Vereinen aus Tschechien wagten die weite Anreise nach Merseburg in die Dürerhalle, um sich zu Jahresbeginn mit Sportlerinnen und Sportlern Mitteldeutschlands und Berlin zu messen. Weiter zum Artikel ...


img


Dan - Prüfungen in Halberstadt

Dienstag, 02. Januar 2017

Am 16.12.2017 fanden im Freizeit - und Sportzentrum in Halbersadt, für Svenja - Sophie Jäger, VfB Germania Halberstadt, die Prüfung zum 1. Dan und für Benno Sittner, SV Lok Weißenfels die Prüfung zum 2. Dan statt.

Als Prüfungskommission fungierten an diesem Tag Holger Henschel (5.Dan), Frank Moritz (5.Dan) und Martin Luebke (3.Dan).

Beide Prüflinge hatten sich im Vorfeld gut auf ihre Prüfung vorbereitet, so dass es für die Prüfungskommission in ihren kurzen Beratungen wenig Diskussionsstoff gab. In allen Teilbereichen wurden den Prüfligen gute bis sehr gute Leistungen attestiert.

Der Lohn, für eine lange und schweißtreibende Vorbereitung und gute Prüfungsleistung, der 1. Dan für Svenja - Sophie Jäger und der 2. Dan für Benno Sittner.

Herzlichen Glückwunsch!!!

Holger Henschel (Prüfungsvorsitzender, Halberstadt, den 25.12.2017)


img



 

Stand: 18. April 2018